Ich schreibe seit 10 Minuten wieder einmal einen Schreibroulette-Artikel. Nun ja, eigentlich fange ich jetzt erst damit an. Die letzten 10 Minuten habe ich damit verbracht, Links für diesen Artikel zu sammeln und zwei Fotos zu machen. Jetzt lädt irgendwie diese Dropbox meine Fotos nicht hoch. Dann eben als Email.

Ich war also ziemlich unproduktiv. Obwohl ich mir einen Timer (Free Countdown Timer) gestellt habe, mit dem Audio-Player AIMP leise Entspannungsmusik von Aloha Joe’s Relaxation Island im Hintergrund laufen lasse. Die Musik von Joe gibt es eben nicht nur im Browser sondern auch (direkt als Stream für Deinen Audio-Player. Außerdem habe ich den SchreibAffen (WriteMonkey) im Vollbild geöffnet. Aber ich schweife ab und bin unproduktiv. Auf jeden Fall hätte ich mich eigentlich um die Links und Fotos am Schluss des Schreibens kümmern sollen. Nun ja.

AIMP (Relaxation Island)
AIMP (Relaxation Island)

Obwohl ich eigentlich (oh je, dieses Wort…) damit ziemlich beim Thema des Schreibroulette-Artikels bin. Beim Schreibroulette öffne ich meinen Feedreader, schnappe mir den ersten Artikel und schreibe über diesen Artikel das, was mir dazu einfällt (okay, ich habe heute geschummelt, da der mir nicht zusagte, ich habe mir den Artikel vom #productivity Paper.li gezogen). Ich habe einen Artikel von Ian Chandler „gezogen“, der die Pomodoro-Technik vorstellt: Hack the Pomodoro Technique to Boost Your Productivity. Ein Punkt, den Ian beschreibt, stößt mir da ziemlich auf:

The official video on the Pomodoro Technique homepage implies that it’s best for completing large tasks.

Immerhin beschreibt Ian noch, wie er sich auch tatsächlich längere Aufgaben vornimmt und dann in solchen 25-Minuten-Häppchen daran arbeitet. Überhaupt gefällt mir der Artikel recht gut, aber: Ich kann nicht Pomodoro!

Diese 25 Minuten sind mir fast immer zu kurz. Außerdem habe ich keinen wirklich guten Pomodoro-Timer (außer einen Küchenwecker) gefunden. Was mir fehlt, ist ein Kohlrabi Timer (wusstet Ihr übrigens, wie „Kohlrabi“ auf Englisch heißt?). So ein richtig großer Timer mit vieeeeeel längeren Arbeitsphasen … den bräuchte ich jetzt.

Kohlrabi
Kohlrabi

Ich würde ja gerne noch weiter schreiben. Aber ich war einfach unkonzentriert und unproduktiv. Mein 30-Minuten-Timer ist kurz vorm Ausrasten, weil eben die 30 Minuten um sind. Und ich muss diesen Text noch in Worpress rüberschieben und die Fotos und …

Roulette-Gelesenes

Schreibroulette

Dieser Artikel entstand als Schreibroulette. Eine Gewohnheit, die ich habe schleifen lassen, obwohl sie doch Spaß macht.

Im Übrigen bin ich der Meinung, dass der Email-Bindestrich zerstört werden muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.