Auf dem Lande in Rheinhessen

Rehe im Rudel

Wenn Du joggen gehst und

  • Du nach 200 Meter in den Feldweg einbiegst,
  • Du nach weiteren 150 Metern die Weinberge hinauf schnaufst,
  • vor Dir ein Rudel von acht Rehen aus dem Weinberg quer über den Weg stürmt,
  • Du ständig Feldhasen aufscheuchst,
  • Du zunächst nicht sicher bist, ob es kleine Rehe oder große Feldhasen sind,
  • Du den Greifvögeln auf den Pfosten im Weinberg vertraulich zunickst,
  • die Autobahnen keine Autobahnen sondern Laufwege der Feldmäuse sind,
  • die Winzer die Pflanzentriebe zurechtschneiden und -biegen,
  • Du denselbem Rehen im Feld später zuwinkst,
  • die Treckerfahrer dir vergnüglich zuzwinkern,
  • der Fasan sich aus Büschung heraus lauthals über Deine Störung beschwert,
  • Du später auf der Terrasse den Turmfalken in den Baumkronen zuschaust,

Turmfalke

dann lebst Du auf dem Lande in Rheinhessen.

Nachtrag (11.04.2015), Leseempfehlung: Dorfliebe!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.